Do., 18. Nov. | Kulturgarage

Heinrich Heine - Deutschland. Ein Wintermärchen

Im traurigen Monat November wars, die Tage wurden trüber, Der Wind riss von den Bäumen das Laub. Da reist ich nach Deutschland hinüber. Mit Jens Wachholz Bildcollage Gergana Mantscheva Technik und Assistenz Vera Probst
Heinrich Heine - Deutschland. Ein Wintermärchen

Zeit & Ort

8 weitere Termine
18. Nov., 20:00 – 22:00
Kulturgarage, Untere Steingrubenstrasse 19, 4500 Solothurn, Schweiz

Über die Veranstaltung

Heinrich Heines Deutschland. Ein Wintermärchen beginnt mit diesen Zeilen und endet quasi in Dantes Hölle. Ein versifiziertes Reiseepos von ungeheurem Ausmass. Heine beschreibt nach 13jährigem Exil in Paris seine Heimkehr nach Deutschland mit sprach-und bildgewaltiger Ekstase. Zwischen Gram und Sehnsucht schwankend, launisch, witzig und morbid beschreibt er das zerklüftete Deutschland und lässt noch nicht alle Hoffnung fahren. Ein Sittengemälde Deutschlands zur Mitte des 19. Jahrhunderts, das unübertroffen ist. Sprache und Bildsprache in einer erhellenden Mischung aus Geschichte und böser Vorahnung.

Gespielt von Jens Wachholz - mit Collagen und Bildern von Gergana Mantscheva.

Kulturgarage Solothurn – Untere Steingrubenstrasse 19 – 4500 Solothurn

Eintritt: 25 / 20 CHF

Türöffnung: 19:00 Uhr

Alle geltenden Covid 19 Bestimmungen werden angewandt und eingehalten.

Diese Veranstaltung teilen